#17 - Social Media Week

Social Media Week im Kultwerkwest

Einlass: 18.30 Uhr, Vorträge: 19.10 Uhr

Moderation: Kristin OldenburgRene Sasse

Fotograf: Kai Rosseburg

Svenja Teichmann + Wilko Steinhagen

Svenja Teichmann
Svenja Teichmann

Social Media Week in Hamburg - ein Erfahrungsbericht: Was war los, wer war dabei und was hat es gebracht (u.a. Monitoring Ergebnisse)?

crowdmedia

2010 entstand crowdmedia als Fortführung gemeinsamer Freelancer Projekte um die Gründer Svenja Teichmann und Sven-Olaf Peeck. Mit Schulungen/Workshops, Analysen, Konzepten und technischem Know-How begleiten wir unsere Kunden auf auf ihrem Weg in den sozialen Medien.

Als Geschäftsführerin bei crowdmedia unterstützt Svenja Teichmann Unternehmen im B2C- und B2B-Bereich bei Fragestellungen rund um Social Media mit Schwerpunkt Strategieentwicklung und Konzeption. Als Trainerin und Moderatorin ist sie im breiten Feld der digitalen Welt tätig 

Wilko Steinhagen ist unser Mann hinter dem Blog. Wilko unterstützt uns und unsere Kunden bei Redaktionsplanung, Themenfindung, Storytelling und Communitiy Management. 

Diana Knodel + Deva Tamminga

Diana Knodel & Deva Tamminga
Diana Knodel + Deva Tamminga

SpeedSpiration ein Ideenfeuerwerk für die Social Media Week

Bei SpeedSpiration gibt es Ideen in 100 Sekunden. Hier flitzen Ideen durch die Crowd und inspirieren zu immer neuen Fragen und Ideen. Als Ideengenerierungs- und Dokumentations-Tool hat SpeedSpiration die Social Media Week begleitet.

Die beiden Gründerinnen Diana und Deva nehmen uns mit auf einen Brainstorming-Parcours. Alles, was ihr dafür braucht ist: eine Frage. Im Anschluss zeigen sie uns Eindrücke vom Ideenwirbel der SMW.

 

Sabine Ewald, Inken Meyer und John Heaven

Sabine Ewald, Inken Meyer + John Heaven
Sabine Ewald, Inken Meyer + John Heaven

Sabine Ewald, Inken Meyer und John Heaven berichten direkt aus dem Orgateam der Social Media Week Hamburg in einem Implusvortrag von ihren Highlights, Erfahrungen, und Anekdoten.

Es gibt einen kleinen Rückblick auf das letzte Jahr, die Abläufe in diesem Jahr und eine erste Einschätzung wie sich die Wahrnehmung der SMW in Hamburg verändert hat.

Eine Konferenz, die an so vielen Orten gleichzeitig stattfindet biete spannende Chancen bedarf aber auch viel Organisation: Wie arbeiten die SMW Städte zusammen - wie verbindet so ein Format die verschiedenen Städte und Länder?

Und da diese dezentrale Konferenz davon lebt sich immer weiter zu entwickeln - freuen sie sich über Feedback und Anregungen.

Zurück

© Some rights reserved