#18 - Tsching, Derassa und Bum

Tsching, Derassa & Bum
Hongkongstraße 7, 20457 Hamburg

Einlass: 18.30 Uhr, Vorträge: 19.10 Uhr

Moderation: Kristin OldenburgRene Sasse

Fotograf: Niels Rohrweber

Beata Debacka – Books on Demand

Beata Debacka

Self-Publishing: Der Leser entscheidet

Mit der Möglichkeit des Self-Publishings entstehen nicht nur neue Inhalte, sondern es findet auch eine Kräfteverschiebung in der Auswahl und Beurteilung dieser Inhalte statt. Wird die Rolle des Gatekeepers vom Verleger auf den Leser übertragen? Und welche Rolle bekommt dabei der Autor?

Beata Debacka, Marketing Director Books on Demand, Norderstedt

Als Marketing Director bei BoD verantwortet Beata Debacka die strategische Markenentwicklung der B-2-C und B-2-B Bereiche bei BoD. Ihre langjährigen Erfahrung in der Werbung setzt sie ebenfalls als Jurorin für den jährlichen Kontakter Client Award ein, bei dem sie zusammen mit anderen Marketingverantwortlichen die besten Kommunikationskonzepte des Jahres auszeichnet.

Freddy Hansmann - BRIGITTE.de

Frank Lutterloh

Back to the Future

Das Web bewegt sich 2014 weiter weg von der primären Metapher einer Webseite, hin zu etwas, das auf Bildschirmen aller Art funktioniert. Der Vortrag „Web Predictions 2014“ versucht aufzuzeigen, welche Trends im Web und darum herum zu erwarten sind, was Anwender, Designer und Entwickler davon haben und wie diese Trends unser digitales Leben und unsere Interaktion mit dem Web möglicherweise beeinflussen werden.

„Brenn, du Hexe!“ – oder was passiert, wenn man online Interessengruppen verärgert.

Ein Text auf BRIGITTE.de hat im Herbst die Skateboarder entrüstet. Innerhalb von wenigen Stunden kommentierten tausende User den Artikel auf der Seite und bei Facebook– sachlich bis hässlich. Was BRIGITTE.de daraus gelernt hat, berichtet Freddy Hansmann.

Freddy Hansmann hat Informationsmanagement in Hamburg studiert und war erst aus Versehen Bibliothekarin, bevor sie für ein internationales Kinderhilfswerk als Online- und Social Media Referentin tätig war. Seit April 2012 ist sie Social Media Redakteurin bei BRIGITTE.de.

 

Peter Breuer - Werbetexter

Anke Nehrenberg & Alexander Bernhardt

Die besten Sätze haben nur drei Worte.

Schreiben ist Kommunikation. Kein Statussymbol. Wer sich auf den Grundwortschatz beschränkt, erzielt mehr Wirkung. Eine Milchtüte ist eine Milchtüte und kein laktosebefüllter Standbodenbeutel.
Schreiben ist aber auch Geste: Der Ausdruck des eigenen Wunschs, verstanden zu werden. Wie weniger Worte zu mehr Dialog führen, darum soll es in einigen Beispielen aus der Praxis gehen.

Peter Breuer ist Werbetexter in Hamburg und mag seit vier Jahren die 140 Zeichen-Begrenzung von Twitter. Er schreibt genauso gern über Beistelltische wie über Fleischsalate, liebt Architektur, teure Fotoapparate und findet sogar positive Aspekte an Rotwein. Streng beruflich, versteht sich.

Zurück

© Some rights reserved