#28 - OTTO

OTTO
Wandsbeker Straße 3-7, 22172 Hamburg

Einlass: 18.30 Uhr, Vorträge: 19.10 Uhr

Moderation: Kristin OldenburgRene Sasse
Moderation Podium: Benjamin Körner (STEERER Consulting)

Team: Solveig Aring, Julian Wiersbitzki, Torben Schwellnus
Fotografen: Kai Rosseburg und Pablo Heimplatz
Video: Rainer Schleevoigt, Rene Sasse
Twitter-Reporter: Martin Giese

Wie wollen wir arbeiten?

Liebe Anwender, Entwickler, Gründer, Unternehmer, Forscher, Blogger, Podcaster, Designer und sonstige Webbegeisterte,

dieser Webmontag bietet gleich zwei Premieren. Zum ersten Mal geht es um die Herausforderungen einer sich im Turbo-Tempo wandelnden Arbeitswelt. Und darum, was die rasanten Veränderungen für die It- und Digitalbranche bedeuten: Wie erkennt man als heiß begehrter Bewerber, welches Unternehmen das richtige ist? Wie verhält man sich als Unternehmen im voll entbrannten Kampf um Fachkräfte? Und wie wollen wir zukünftig überhaupt arbeiten?

Zweite Premiere: Wir schränken unsere Einladungen ein. Wir freuen uns darauf, IT- Fachkräften mit Vorträgen etwas Orientierung in einem unübersichtlichen Arbeitsmarkt zu geben. Und wir verzichten auf Einladungen an die Personaler und Headhunter, die wir sonst immer und auch wirklich gern dabei hatten. Warum das?

Ganz einfach: Wir möchten uns dem großen Thema "Arbeitswelt der Zukunft" entspannt und fernab der realen Arbeitswelt nähern. Potenzielle Bewerber, Brancheneinsteiger und sich neu-orientierende Teilnehmer, sollen unbeschwert auch “dumme” oder kritische Fragen stellen können, ohne schon vor dem ersten Vorstellungsgespräch aufzufallen. Nur so kann sich jeder nach Herzenslust informieren und das Beste für sich rausziehen.

Wir danken vorab schon mal für das Verständnis und freuen uns auf einen spannenden Abend in so zwar kleinerer, aber vermutlich sehr neugieriger Runde.

Die Themen

1. Einführung von OTTO

Ildiko Peter und Nicole Heinrich

2. Vorträge

Christine Dingler (digitalSTROM), Katja Silligmann (Steria Mummert Consulting GmbH) und Winald Kasch (GOagile!). Die Vorträge werden parallel zur gleichen Zeit in drei Räumen gehalten.

3. Podium

Harald R. Fortmann (Cribb), Ion Linardatos (Straub & Linardatos), Katrin Arrubla (WunderCar), Xenia Meuser (XING), Christine Dingler (digitalSTROM), Katja Silligmann (Steria Mummert Consulting GmbH), Nicole Heinrich (OTTO) und Winald Kasch (GOagile!)

Vorträge und Podium

Hier findet ihr die Infos zu den Sprechern und ihren Vorträgen, so wie zu den Teilnehmern am Podium.

Vorträge
Christine Dingler

Christine Dingler - digitalSTROM

„Vernetzung bedeutet Veränderung“ - Mit der Personal Branding Kampagne zum Traumjob

Der digitale Wandel und die Vernetzung bringen Veränderungen mit sich, die alle Lebensbereiche betreffen und auch vor der Arbeitswelt, Unternehmen und Stellensuche nicht Halt machen. Parallel verändert der demographische Wandel und das Gerangel um Fach- und Führungskräfte das Kräftegleichgewicht in unserer Gesellschaft – zugunsten des Arbeitnehmers. Im Vergleich zu klassischen Stellenportalen oder Zeitungsannoncen bieten Blogs, die eigene Webseiten und Social Media Profile Arbeitnehmern eine geeignete Plattform, sich zu vernetzten, sich selbst zu präsentieren und von Unternehmen gefunden zu werden. Die Hintergründe meiner Personal Branding Kampagne Anfang 2013 möchte ich in diesem Vortrag vorstellen.

Im Januar letzten Jahres startete Christine Dingler über ihren Blog punktefrau.de eine eigene Personal Branding Kampagne, um auf diesem Weg eine neue Herausforderung in der Onlinekommunikation zu finden – mit Erfolg. Seit April 2013 ist sie Corporate Communications Manager beim Smart Home Anbieter digitalSTROM und lebt dort das, was viele den Arbeitsplatz der Zukunft nennen. Nach ihrem Studium der Medien-Planung, -Entwicklung und –Beratung an der Universität in Siegen hat Christine Dingler bis 2013 sowohl auf Agenturseite als auch in Unternehmen verschiedene Stationen im PR- und Monitoringbereich durchlaufen.

Katja Silligmann

Katja Silligmann - Steria Mummert Consulting GmbH

Seinen Ideen Gehör verschaffen trotz Machtgerangel

Im Softwareumfeld treffen kreative Köpfe und machtaffine Machertypen aufeinander, da Software schreiben ein kreativer und intellektueller Prozess ist, während das Managen des Projektalltags hochkommunikativ und fast immer unter Zeitdruck passiert. In Diskussionen oder Workshops zur schnellen Lösungsfindung für ein dringliches Problem, stehen sich daher häufig zwei gegensätzliche Lager gegenüber: der ruhigere, vorranging aufs Inhaltliche konzentrierte Typus und der durchsetzungsstarke Typus, der kleine Machtrangeleien durchaus als normal oder sogar als positiv empfindet. Kreative Menschen beteiligen sich jedoch seltener an solchen Rangeleien, schauen lieber still zu oder wenden sich sogar ab. Wetteifern daher mehrere Personen miteinander unter Zeitdruck um die beste Lösung, entspinnt sich statt eines Ideenwettbewerbs oft eher ein Wettbewerb darüber, welche Person sich am stärksten durchsetzen kann, während sich die kreativen Köpfe heraushalten oder an den Rand der Diskussion geschoben werden. Daher gewinnt oft nicht die beste Idee. Der Vortrag will Wege aufzeigen, sich und den eigenen Ideen Gehör zu verschaffe. Dazu erzähle ich anschauliche Geschichten aus meinem Projektalltag. Der Vortrag richtet sich anMenschen, denen "Ellenbogenrempler" eher fremd sind, die sich aber in ihrem Alltag immer wieder damit konfrontiert sehen.

Katja Silligmann studierte Informatik und Englische Literatur an der FU Berlin. Seit 7 Jahren ist sie als Java-Entwicklerin sowie seit 5 Jahren als IT-Consultant tätig und hat in dieser Zeit verschiedene Start-ups und viele verschiedene Projekte einer führenden IT-Beratung kennengelernt.

Winald Kasch

Winald Kasch - GOagile!

Die Komfortzone ist tot, es lebe die Komfortzone!

Bestehende Organisationen mit ihren Prozessen, Regelwerken und Managementmodellen stoßen zunehmend an Grenzen ihrer Belastbarkeit. Zuviel Kommunikation, zuviel Aktionismus, und zuviel Verschwendung. Die letzte Innovation im Management liegt Jahrzehnte zurück. Woher kommt der Druck auf die Organisationen? In diesem Vortrag werden neue Denkmodelle zur Gestaltung von Organisation, Management und Zusammenarbeit vorgestellt und diskutiert.

Ich bin Advisor, Facilitator, Berater und Veränderungs-Nerd. Als Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens habe ich die Transformation hin zu einer agilen Organisation verantwortet. In diesem Wandel der Arbeitskultur habe ich alle Bereiche eines Unternehmens aus agiler Sichtweise gesehen, insb. Führung, HR, Controlling, Vertrieb und Administration und ein entsprechendes Bild der Zukunft entworfen und umgesetzt. U.a. wurde das Unternehmen beim Wettbewerb "Great Place to Work“ wiederholt erfolgreich prämiert. Ich konnte in kleinen, mittelständischen Unternehmen und internationalen Konzernen Erfahrungen als Fachexperte und als Führungskraft sammeln. Ich war und bin Unternehmer, Geschäftsführer, Produktmanager, agiler Evangelist und Blogger, Ehemann und Familienvater, Ausdauersportler und Hobbywinzer.

Podiumsdiskussion
Harald R. Fortmann, Foto Raimar von Wienskowski

Harald R. Fortmann – Cribb

"Der Fachkräftemangel, die durch die Digitalisierung bedingte Innovationsgeschwindigkeit sowie die Gehaltsspirale führen dazu, dass Unternehmen sich mehr als zuvor Gedanken über die Mitarbeiterbindung machen müssen. Denn: Viele Mitarbeiter bekommen immer bessere Angebote von außen und erklimmen daher die Karriereleiter bei neuen Arbeitgebern schneller als im bisherigen Betrieb. Ein Ansatz, Mitarbeiter langfristiger zu binden, läge in der Anpassung von Unternehmensstrukturen an die Natur des Menschen. Einige Schlagwörter sind hier Kontinuität und Sicherheit sowie Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben."

Harald R. Fortmann, der bereits seit 1996 in der digitalen Wirtschaft tätig ist, ist bei der Dwight Cribb Personalberatung GmbH als Director Executive Search tätig. Hier ist er für den Ausbau des Beratungsgeschäfts mit Konzernen und marktführenden mittelständischen Unternehmen zuständig. Zuvor war Fortmann als Unternehmer und Geschäftsführer u.a. bei AOL Deutschland, Pixelpark und 24/7 Real Media tätig. Neben den geschäftlichen Aktivitäten ist Fortmann seit über 10 Jahren im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. engagiert. Seit 2005 ist er als Vizepräsident zuständig für die Ressorts Performance Marketing, Marktforschung, Events sowie Bildung und Personalentwicklung.

Ion Linardatos

Ion Linardatos – Straub & Linardatos

"Appell an die Persönlichkeit: Wir brauchen Typen, keine Langweiler!"

Ion Linardatos ist seit über zwanzig Jahren PR-Berater und hat für viele namhafte Kunden wie z. B. Mars, Reemtsma und Edeka gearbeitet. Im Januar 2004 gründete er zusammen mit Rüdiger Straub die Agentur Straub & Linardatos mit Sitz in Hamburg und Stuttgart. Die Agentur beschäftigt 31 Mitarbeiter - PR-Berater, Social Media-Experten, Grafiker und Redakteure. Bei Straub & Linardatos ist Ion Linardatos der „Anwalt der Marke“: ein leidenschaftlicher Netzwerker, kreativer Kopf und Stratege, der viele preisgekrönte Kampagnen ersonnen hat. Er weiß, wie Marken ticken und wie man sie effektiv kommuniziert. Zudem ist er Präsidiumsmitglied der GPRA, dem Verband führender PR-Agenturen Deutschlands.

Katrin Arrubla

Katrin Arrubla Ocampo - Wundercar

"Die Startup Uhr dreht sich viel schneller als die eines Konzerns. Der Alltag gleicht einem Sprint. Wir als HR müssen unser Team dabei unterstützen ungeahnte Kräfte freizusetzen, um diese Sprint Geschwindigkeit über eine Marathon-Distanz zu halten, gleichzeitig aber auch auf unsere Mitarbeiter aufpassen, damit sie nicht verbrennen. Die Balance zu finden ist die Herausforderung."

Katrin Arrubla Ocampo (1981) ist Expertin für den Aufbau und die Umstrukturierung internationaler Teams in schnell wachsenden Technologieunternehmen. Als Head of Talent leitet sie aktuell den Aufbau des Teams der Ridesharing Plattform WunderCar. Seit 2006 hat Katrin mehrere hundert Mitarbeiter aus allen Kontinenten rekrutiert. 2010 kam sie zum neu gegründeten Internet Inkubator Hanse Ventures nach Hamburg, wo sie als Head of Recruiting internationale Teams zusammengestellt und diese als Interims-HR-Manager begleitet hat. Ab 2012 hat Katrin als internationale HR Managerin bei Airbnb den Aufbau des Unternehmens von 200 auf 800 Mitarbeiter begleitet und dabei eine weitreichende Umstrukturierung der europäischen Organisation betreut. Nach einem kurzen Ausflug zum Collins Projekt von OTTO, in dem sie als Head of HR die Personalabteilung „from scratch“ aufbaute, startete sie Anfang 2014 mit alten Airbnb Kollegen bei WunderCar durch, um ihre Erfahrungen in ein „eigenes“ Projekt einbringen zu können.

Xenia Meuser

Xenia Meuser - XING

Die Unternehmen werden den Kampf um Fachkräfte gewinnen, denen es gelingt die individuellen Bedürfnisse der (potenziellen) Arbeitnehmer mit den Unternehmensabläufen und Arbeitsbedingungen wertschöpfend in Einklang zu bringen. Hierbei werden Gießkannen-Regelungen und Richtlinien nicht weiterhelfen.

Nach ihrem dualem Betriebswirtschafts-Studium und erster Berufserfahrung als Personalreferentin bei Tchibo war Xenia Meuser über 11 Jahre in verschiedenen Leitungsfunktionen im Personalbereich bei Otto tätig. Seit Januar 2013 verantwortet sie als VP Human Resources den Personal-Bereich und das Office Management bei XING.

Nicole Heinrich

Nicole Heinrich - OTTO

"Wir HRler sollten mehr Vertriebler sein und den Bewerber als Kunden sehen."

Nicole Heinrich, Abteilungsleiterin Ausbildung und Personalmarketing, Otto (GmbH & Co KG) Nicole Heinrich ist seit 2005 für OTTO tätig. Zunächst verantwortete sie im Vertrieb als Teamleiterin den Schwerpunkt E-Learning und Strategieentwicklung und als Projektleiterin die interne Mitarbeiterkampagne „ICH bin OTTO!“. Im November 2009 übernahm sie die Leitung der Abteilung Ausbildung und seit Januar 2013 zudem das Personalmarketing. Als Betriebswirtin mit Marketing und E-Business Background bringt sie selbst viel Erfahrung passend zum Kerngeschäft des Online-Unternehmens mit.

Und die Teilnehmer aus den Vorträgen

Christine Dingler
"Sich über die eigenen Anforderungen an den zukünftigen Job und den Arbeitsplatz bewusst sein und diese gegenüber dem potenziellen Arbeitgeber auch klar formulieren zu können, ist der erste Schritt in Richtung Traumjob."

Katja Silligmann
"Da sich die Menschen immer flexibler den Anforderungen und Aufgaben anpassen müssen, müssen sich auch die Arbeits-Strukturen mit-anpassen und flexibler werden, dies nützt allen."

Winald Kasch
"Enjoy the change!"

Benjamin Körner

Moderation: Benjamin Körner - STEERER Consulting

Benjamin Körner, Baujahr 1973 Seit 1999 in der Personalberatung mit Fokus auf IT. Von 2003 - 2008 Gründer und GF der peoplepark group - Interim Management und Personalberatung im IT- und Online-Sektor. Seit 2008 Executive Partner bei der STEERER Consulting - Personalberatung mit Fokus auf E-Commerce/-Business/Digitale Medien, Informationstechnologie und Financial Services.

Wichtige Infos

Anmeldung: Wir bitten wie immer um eine verbindliche Anmeldung über XING. Leider kommt es immer wieder vor das Plätze ‘gebunkert’ werden und die angemeldeten Personen dann nicht kommen.

Dies ist sowohl für andere interessierte Gäste schade, als auch für unsere Referenten welche sich freuen vor einem möglichst großen Publikum zu sprechen. Bitte habt Verständnis, dass wir den Einlass nur Personen mit gültiger Anmeldung (via XING) ermöglichen können.

Fotos: Während der Veranstaltung werden Fotos/Videoaufzeichnungen gemacht, die u.a. auch auf unserer Webseite öffentlich zugänglich gemacht werden. Wenn Du Dich für diese Veranstaltung als Gast einträgst, akzeptierst Du dass Fotos von Deiner Personen gemacht und diese Fotos u.a. auf der webmontag-hamburg.de Webseite veröffentlicht werden dürfen.

Zurück

© Some rights reserved